AKTUELLE AUSGABE


BLITZLICHT 2/2010:

RUSSISCHE NACHT IM MARCHFELDERHOF MIT GEBURTSTAGSFEST PERFEKT GEMIXT


der dynamische und ewig jugendliche Marchfelderhof-Wirt Gerhard Bocek leitete höchstpersönlich das Geburtstagsständchen
der Zigeuner- Combo für Marcus Strahl

Fotos:M.Milde

Alle Jahre wieder – nein, nicht „Weihnachten“!- Vielmehr fallen der Probenendspurt der Wachaufestspiele Weissenkirchen immer mit dem Geburtstag des „Prinzipalen“, Intendant Marcus Strahl zusammen. Ebenso ist es Tradition, dass Marcus zum Feiern in den Marchfelderhof pilgert. Der stets ideenreiche Erfolgswirt Gerhard Bocek gestaltete heuer passend dazu eine kulinarische „russische Nacht“ –spielt doch die Gesellschaftskomödie „Hoheit in Nöten“ in den 30er Jahren in Moskau. Mama Waltraut Haas spielt hinreißend darin die Großfürstin Tatjana Petrowna. für ihre Rolle hat sie eigens 4 ½ kg „heruntergehungert“: „Es ist phänomenal: Das Dirndl, dass ich anno 1960 als „Rösslwirtin“ getragen hab’, passt wieder wie angegossen…!“ Auch der Herr Papa, Erwin Strahl, spielt mit – er gibt den Prinzen Mikail Alexandrowitsch Ouratief und Gattin Leila ist ebenfalls mit im Ensemble 2010. Also: wahre „Familien-Festspiele“ der Schauspieldynastie Haas-Strahl! „Wenn die damalige russische Nationalhymne erklingen wird, werden NÖ-Landespapa Dr.Erwin Pröll und einige Premierengäste fast in Ohnmacht fallen!“ scherzt Marcus Strahl. Es wird als Overtüre die „Internationle“ erklingen!



Ein Herz und eine Seele - Marcus Stahl mit Gattin Leila
Foto:Meidl


Schauspieldynastie Haas-Strahl mit „Verstärkung“:
v.l.n.r.: Gerhard Bocek, Erwin Strahl, Waltraut Haas, Leila und Marcus Strahl sowie Schauspiel-Kollege Stephan Paryla-Raky


Home