AKTUELLE AUSGABE


BLITZLICHT 4/2010:

DORIS KNOLL LÄSST
DIE MOSAIK-KUNST AUFERSTEHEN



Schwungvoller Start der Vernissage: v.l.n.r.: Mag. Johann Stegmayer (Ausstellungskurator D.A.S.), die Künstlerin Doris Knoll, Lebenspartner Gerhard Wessely (er begleitete die Vernissage am Sax) und D.A.S.- Direktor Johannes Loinger

Fotos: M. Milde

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Doris Knoll mit den verschiedensten Maltechniken, die sie in stimmungsvolle Gemälde umsetzt. Ganz außergewöhnlich ist es aber, mit welch liebevoller Hingabe sie die beinahe in Vergessenheit geratene Technik der Mosaik- Kunst am Leben erhält. Viel Geduld, enormer Arbeitseinsatz und visionäre Begabung sind von Nöten, um aus der „Rohware“ –Doris Knoll verwendet ausschließlich Glassteine aus Murano!- ein Mosaikbild zu fertigen. Einen eindrucksvollen Einblick in diese Welt der Mosaike war in den Räumlichkeiten der D.A.S.-Versicherung in Hernals zu bewundern. Wer also ein wirklich besonderes Kunstwerk sucht, der kann sich auch im Atelier Doris Knoll inspirieren lassen: 2380 Perchtoldsdorf, Wienergasse 76, Tel. 0664 / 93 75 397


Meistbewundert und auch der „Liebling“
der Künstlerin: der Mosaik-Frosch!


Home