AKTUELLE AUSGABE


BLITZLICHT 1/2011:

EHRUNG FÜR ENTWICKLUNGSHILFE


Rupert Roniger auf Projekteinsatz in Äthiopien. V.l.n.r.: Augenarzt Dr. Fitsum Bekelle, Patientin Abida Beshir und ‚ Licht für die Welt’-GF Rupert Ronige
Fotos: www.lichtfuerdiewelt.at

Rupert Roniger, GF von „Licht für die Welt“, wurde für seine hervorragenden gemeinnützigen Leistungen für blinde und anders behinderte Menschen in Entwicklungsländern mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet. „Rupert Roniger hat sich vor 16 Jahren dazu entschlossen, einen verantwortungsvollen Managementposten in der Privatwirtschaft aufzugeben und stattdessen als Geschäftsführer zu einer damals noch kleinen Hilfsorganisation zu wechseln“, erzählte Botschafterin und Gastgeberin Irene Freudenschuss-Reichl, Leiterin der Österr. Entwicklungszusammenarbeit, in ihrer Laudatio. „Licht für die Welt“ zählt heute zu den größten Hilfsorganisationen in Österreich.



Botschafterin Irene Freudenschuss-Reichl,
Leiterin der Österr. Entwicklungszusammenarbeit,
überreicht Rupert Roniger, GF von ‚Licht für die Welt’,
das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich

Home