AKTUELLE AUSGABE

BLITZLICHT 03/1:

Von Frau zu Frau:
My Fair Lady Pamela - Hollywood Chic am Opernball

Eigentlich hat sie die Yellow Press bitter enttäuscht: alle prognostizierten Skandale und Eklats blieben aus und Pamela Anderson entpuppte sich als absoluter Stargast und als elegante Lady. Sogar ihr Verlobter Kid Rock schmiss sich in den Frack und gleich seinem „Benimm-Lehrer“ Ing. Richard Lugner zog höflich grüßend den Zylinder während er galant mit Christina Lugner Arm in Arm die prachtvoll geschmückte Wiener Staatsoper betrat.Pamela schwebte glücklich durch die Ballnacht und gab charmant und echt „Lady-like“ ihre Interviews!
Wie schon in den vergangenen Jahren verabsäumte es Christina Lugner auch heuer nicht, den Stargast „von Frau zu Frau“ für unsere LeserInnen des FREIZEIT-JOURNAL zu interviewen:

C.L.: Ist das Ihre erste Reise nach Wien?
P.A.: Für mich schon, jedoch für meinen Verlobten Bobby (Kid Rock) nicht. Er war schon zweimal in Wien. Das ist auch der Grund, warum ich diese Einladung zu Eurem Opernball, der ja so toll sein soll, sehr gerne angenommen habe.
C.L.: Haben sie vor, sich während Ihres Aufenthaltes in Wien auch Sehenswürdigkeiten anzusehen?
P.A.: Ganz oben auf meiner Wunschliste steht Schloß Schönbrunn, gefolgt von der Stephanskirche und der Hofburg, jedoch ist meine Zeit in Wien sehr begrenzt und ich hoffe es doch irgendwie einschieben zu können.
C.L.: Bei Ihnen ist ja nicht alles Natur, hat die Schönheitschirurgie doch ein wenig nachgeholfen?
P.A.: Daraus habe ich noch nie einen Hehl gemacht, ich habe bereits meine ersten Brustimplantate mit 18 Jahren bekommen und habe damit eigentlich auch meine „Trademarke“ aufgebaut. Ich habe auch von eurem tollen Schönheitschirurgen Univ.- Doz. Dr. Arthur Worseg gehört. Diesen möchte ich gerne in Wien kennenlernen.
C.L.: Die Serie „BAYWATCH“ ist schon seit Jahren abgedreht, ebenso die Serie „VIP“, in welcher sie mitgewirkt haben. Der Film „BARBWIRE“ war ein Flop. Hört man cineastisch in der nächsten Zeit etwas Neues von Ihnen?
P.A.: Mein nächstes Projekt ist kein jugendfreies, es handelt sich dabei um einen Zeichentrickfilm mit dem Titel "Stripperella", in welchem ich der Hauptdarstellerin meine Stimme leihe.
C.L.: Man hört von einer bevorstehenden Ehe mit Kid Rock. Wann wird man über die Braut Pamela Anderson lesen können?
P.A.: Sicher schon sehr bald. Bobby und ich lieben uns sehr und die Hochzeit wird bald auf einem seiner nächsten Konzerte stattfinden.
C.L.: Sie haben bereits zwei Kinder, wünschen sie sich noch eines?
P.A.: Unbedingt! Bobby und ich wünschen uns sehnlichst ein gemeinsames Kind.
C.L.: Was ist ihr größter Wunsch für die Zukunft?
P.A.: Dass es zu keinem Krieg kommt, sondern der Weltfrieden vorherrscht. Und, dass es in meiner Familie immer Glück und Harmonie gibt. Des Weiteren wünsche ich mir, dass sich immer mehr Menschen vegetarisch ernähren, damit immer weniger Tiere leiden müssen.
C.L.: Ich bedanke mich für das Interview.

Pamela Anderson ganz privat

• geboren am 01. Juli 1967 in Ladysmith in Kanada
• Mit Werbeaufnahmen erregte sie als Teenager solches Aufsehen, dass der „Playboy“ sie Zum „Mädchen des Monats“ machte
• am Ende desselben Jahres wurde sie zum „Mädchen des Jahres“ gewählt. • Es folgten erste kleinere TV-Rollen, wie z.B. in der Serie „Hör mal wer da hämmert“.
• Dank Ihrer Popularität bekam sie auch ohne schauspielerische Ausbildung beim Casting einen Vertrag als zweite Hauptdarstellerin in der Serie „Baywatch“ von 1992 bis 1997.
• Im Jahr 1995 heiratete sie den Rockmusiker Tommy Lee mit dem sie 1996 und 1997 die Kinder Brandon Thomas und Dylan Jagger bekam. Die Ehe verlief aber alles andere als normal. So tauchten private Sexvideos des Paares in der Öffentlichkeit auf, und Pamela Anderson trennte sich wegen Gewalttätigkeiten in der Ehe mehrfach von Ihrem Mann.
• Im Jahr 2001 ließen sie sich endgültig scheiden.
• Seit dem Jahr 1999 spielt Pamela Anderson die Hauptrolle in der Action-Serie „VIP“.
• Privat ist Pamela Anderson seit einiger Zeit mit dem Rockmusiker Kid Rock liiert. Das Paar plant zu heiraten, doch durch eine vorübergehende Hepatitis- Erkrankung Andersons im Sommer 2002 wurde die Hochzeit zunächst ver- schoben – wird aber sehr bald nachgeholt!


Home