AKTUELLE AUSGABE

BLITZLICHT 04/4:

Zehn Jahre Wirtshauskultur in Niederösterreich sind ein Grund zum Feiern


v.l.n.r.: KR Rudolf Rumpler, GF Wirtshauskultur Robert Gutkais, Brigitte Bonka, SO KR Vize-Bgm. Fritz Kaufmann, Obfrau Wirtshauskultur Ulli Amon-Jell, Harald Knabl (NÖN), LR Ernest Gabmann, Ehrenobmann Wirtshauskultur Herbert Bonka

Zahlreiche Prominenz aus Wirtschaft, Gastronomie und Medien kamen dem Ruf der Wirtshauskultur nach und feierten im Magna Racino das Zehnjährige Bestehen: Initiator der Wirtshauskultur Landesrat Ernest Gabmann ist stolz über die Entwicklung: „Die Niederösterreichische Wirtshauskultur bürgt für eine hohe Qualität seiner Mitgliedsbetriebe und hat seit der Gründung die Etablierung eines einheitlichen niederösterreich-weiten Standards ermöglicht. Außerdem hat sie maßgeblich dazu beigetragen, Niederösterreich als lohnende Destination für Feinschmecker und Liebhaber bodenständiger Genüsse zu etablieren.“ Neues gibt es aus der Wirtshauskultur auch zu berichten: Herbert Bonka bisheriger Obmann wurde gestern zum Ehrenobmann auf Lebenszeiten ernannt. Der Wirt aus dem Wienerwald prägt die Niederösterreichische Gastronomie-Szene wie kein Zweiter. Zur Nachfolgerin von Herbert Bonka wurde die Wachauer Köchin Ulli Amon-Jell gewählt. Ein Highlight: die Wahl zum „Top-Wirt“ des Jahres Um alle Mitglieder gebührend zu würdigen, findet einmal jährlich die Wahl zum „Top-Wirt“ statt. „Für die Jury ist es immer wieder eine große Herausforderung, aus dem Kreis der ‚Top-Wirte’ den ‚Best of Top’ zu küren, da die Anzahl möglicher Kandidaten erfreulich groß ist. Das Schöne an der ‚Top-Wirte’-Auszeichnung ist, dass zum einen jahrelange hochwertige Leistungen bestätigt werden, und man zum anderen immer wieder neue Geheimtipps entdeckt,“ erklärt Robert Gutkais das Besondere an der Wahl. Derzeit tragen mehr als 53 Wirtshäuser die Bezeichnung „Top-Wirt“. Auf die Auszeichnung „Top-Wirt“ weist zusätzlich ein roter Aufkleber hin.



Home