AKTUELLE AUSGABE

BLITZLICHT 2/2005:

Veuve Clicquot & Kattus
Zwei Erfolgshäuser, ein Dreamteam Deux entreprises célèbres et équipe réussie ehren Margarethe Reitbauer, Business Woman of the Year 2005



Das Champagnerhaus Veuve Clicquot Ponsardin verdankt einen großen Teil seines internationalen Erfolges dem Weitblick und der Kreativität einer Frau, der Witwe Nicole Clicquot Ponsardin, die im Jahre 1805 im Alter von 27 Jahren die Champagnerkellerei übernahm und als erste Unternehmerin des 19.Jahrhunderts ehrfurchtvoll als „Grande Dame de la Champagne“ verehrt wurde.




Auch die nächste Generation war dabei - Bild-Mitte Johannes mit seinem charismatischen Vater Dr. Ernst Polsterer-Kattus li. und dem
Laudator BM Dr. Martin Bartenstein

Sie schaffte es auch mit enormer Willenskraft, ihren Champagner zu exportieren und so zu Weltruhm zu verhelfen. Die Sektkellerei Johann Kattus, ein Wiener Familienunternehmen mit großer Tradition, ist bereits seit 1867 Generalimporteur dieses edlen Champagners. Man darf nach so vielen Jahrzehnten bester Zusammenarbeit daher durchaus von einem „Dreamteam“ sprechen!




Seit vielen Jahren zeichnet man im Andenken an Madame Clicquot in vielen Ländern Europas und in Übersee unter hervorragenden Unternehmerinnen die Business Woman of the Year aus. Seit 1992 veranstalten Kattus und Veuve Clicquot auch in Österreich diesen Award. Auch heuer freuten wir uns schon riesig darauf und es ist eine wirklich große Ehre für alle geladenen Gäste, dass Familie Polsterer-Kattus die Tore ihrer Privatvilla öffnet, um hier eine ganz große Feier zu zelebrieren.




Gratulation auch vom sympatischen Grand Hotel Wien Gen.Dir. Georg Weinlaender und den bezaubernden Ladys Elisabeth Hirnigel (li) und Davidoff- Repräsentantin Mag. Isabella Bender

Auch in Österreich soll mit dieser Auszeichnung die wachsende Bedeutung der Frau in maßgebenden Positionen der Wirtschaft unterstrichen werden. Diesen Grundgedanken begrüßte auch der Laudator BM Dr.Martin Bartenstein.




Mag. Maria Polsterer-Kattus und Brigitte Hosse

Die Wahl für die Vergabe des Veuve Clicquot Business Woman Awards erfolgt nach dem internationalen Reglement des Hauses Veuve Clicquot. Die Kriterien wurden in Frankreich verabschiedet, das als erstes Land 1972 die Bedeutung der Frau in der Wirtschaft mit diesem Award unterstrich. Als frisch gekürte Veuve Clicquot Business Woman 2005 freute sich Margarethe Reitbauer ( Restaurant Steirereck) riesig über die Auszeichnung.




Wir fragten Sie nach dem Rezept für Karriere: „Wenn man will, hat man die Kraft alles zu schaffen; das ist eine Kopfgeschichte. Erfolg konnte ich nur mit meiner Familie haben. Ohne ihre Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen.“ Ob sie auch noch Zeit für persönliche Hobbies findet? „Das ist schwer, neben dem Restaurant! Aber mir fehlt nichts, da ich meinen Beruf und alles was damit verbunden ist, gerne mache!“ Die Präsidentin von Veuve Clicquot, Cécile Bonnefond, war eigens aus Frankreich angereist, um die Auszeichnung persönlich zu überreichen.




Als kleine Überraschung für Margarethe Reitbauer gab es noch die einzige „The Queen of Hearts“ - Uhr Österreichs, aus dem Hause Zenith, in Frau Reitbauers Lieblingsfarbe orange.


Home