AKTUELLE AUSGABE

BLITZLICHT 3/2005:

Franz Ringel –
Geburtstagsvernissage eines Malers



Er gehört zu den ganz wichtigen lebenden österreichischen Künstlern. Der gebürtige Grazer Franz Ringel, Schüler von Albert Paris Gütersloh, feierte seinen 65.Geburtstag stilvoll inmitten seiner eigenen Bilder:
Karlheinz Essl
lud nicht nur zur Geburtstagsvernissage nach Klosterneuburg, -die Sammlung Essl widmet Franz Ringel vom
7. September bis 11. November 2005
die Ausstellung „Stationen einer Reise". Die Reise durch die Schaffensphasen des Künstlers umfasst über 95 Exponate von 1957 bis 2005, davon 64 Werke aus der Sammlung Essl, 12 Leihgaben – darunter bekannte Bilder wie „Denkmal für Klimt“ (1981) – sowie zahlreiche neue Arbeiten, teilweise direkt aus dem Atelier.


Home