AKTUELLE AUSGABE

BLITZLICHT 3/2005:

Das Hilfswerk Austria ehrt Jeannine Schiller mit dem
Prix de l´Humanité




Foto: Milde

Eigentlich ist es sehr traurig, wenn man Ausritte von „Pseudo-Hilfsorganisationen“ immer wieder „aufs Tablett“ bringen muss um zu beweisen, dass es doch viele gibt, die selbstlos und uneigennützig Gutes tun. So freuen wir uns über Aktivitäten dafür, die Not von Hilfsbedürftigen in aller Welt lindern helfen. Die einen machen es still im Hintergrund, die anderen nützen dazu die Medien aus. Beide aber haben das Ziel zu helfen und das ist schön so! So gratulieren auch wir Jeannine Schiller ganz herzlich zu ihrem Engagement ihre Medienpräsenz dazu zu verwenden, Kindern und Notleidenden so großartig zu helfen.


Home