AKTUELLE AUSGABE

BLITZLICHT 2/2007:

Adi Werner gewinnt Tirol Touristica



Ein erhebender Augenblick - die Brüder von St.Christoph begrüßen
den neuen Bruder in ihrer Mitte

Foto: Privat

machte St. Christoph zur Pilgerstätte der internationalen Hautevolee und Liebhaber exquisiten Genusses. Als Touristiker machte er sich als Ideengeber genauso wie als starker Mann im Hintergrund verdient. Schließlich gilt Adi Werner als konsequenter Vor- und Querdenker und zugleich als integrative Persönlichkeit", so Tirols Landeshauptmann DDr. Herwig van Staa. Er pflegte vor allem auch die Legende des altehrwürdigen Hospiz und verschaffte dem Luxusdomizil durch die Renaissance der Bruderschaft neue Dimension.



Foto: www.presse.tirol.at

Mittlerweile sind über 16.000 "Brüder" und "Schwestern" aus aller Herren Länder, darunter zahlreiche gekrönte Häupter und Magnaten, durch das brüderliche "Du" genauso wie durch ihren Bezug zum Arlberg verbunden. Dadurch gelang es Werner, sowohl eine der größten karitativen Organisationen Österreichs ins Leben zu rufen, als auch eine Legion an Arlberg- und Tirol Botschaftern zu rekrutieren.



Eine feierliche Zeremonie. Die Aufnahme von Bruder Cepek (GF Kattus) durch Adi Werner

Foto: Privat

Home