AKTUELLE AUSGABE

BLITZLICHT 3/2008:

WENN DER HERRGOTT NET WILL,
NUTZT DES GAR NICHTS!



„Wir trotzen dem Regen, so lange es geht!“
– Begrüßung durch Marcus Strahl

Fotos: M.Milde

Diesen Stoßseufzer muss wohl Marcus Strahl, der unglaublich dynamische Indentant der Festspiele in der Wachau, während der Premiere seines „Hallo Dienstmann!“ ausgestoßen haben. Zuerst warteten alle Gäste geduldig im Weißenkirchner Hof, dass der Regen aufhörte, dann wurden alle Sessel trockengerubbelt und begonnen. Petrus öffnete wieder die Schleußen und Ensemble und Gäste flüchteten in die Wachau-Halle. Dort ging´s munter weiter! – Gratulationzum bestens inszeniertem Stück mit einem brillanten Gerald Pichowetz in der Hauptrolle!


Zitterten mit Marcus: wird alles gut gehen? –Mutter Waltraut Haas,
Vater Erwin Strahl und Gattin Leila (re),
sowie Gen.Dir.Billy Bencsits und Tatjana Sovany (li)


Home