AKTUELLE AUSGABE


BLITZLICHT 1/2009:

WIEN AB SOFORT DREHSCHEIBE FÜR WELTWEITE ELEFANTENHALTUNG



Foto: Tiergarten Schönbrunn

Mit Beginn des heurigen Jahres übernahm der Tiergarten Schönbrunn die Leitung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms für Afrikanische Elefanten. Vizedirektor Dr. Harald Schwammer wurde zum wissenschaftlichen Koordinator bestimmt. Es ist zum ersten Mal, dass ein internationales Zuchtbuch für eine gefährdete Tierart von Wien aus verwaltet wird. Damit wird der Tiergarten Schönbrunn in Person von Harald Schwammer endgültig zu einer internationalen Drehscheibe für Elefantenhaltung und überdies Sitz des „Vereins der Elefantenpfleger und Manager Europas“ mit 130 Mitglieden aus Europa, Australien und den USA.


Home