AKTUELLE AUSGABE

BLITZLICHT 01/4:

Der Start war im Schlumberger-Keller

Die "süße" Zielflagge für Giacomo Agostini, überreicht als Torte von Klaus Bruckberger (GF Kurkonditorei Oberlaa) - im echten Kart-Rennen erreichte er Platz 9

Natürlich nicht wirklich - aber indirekt! Mit den besten Wünschen der Sponsoren Schlumberger und Stock Austria begleitet präsentierten die Sportreporter Edi Finger und Armin Holenia die Stars der heurigen Kart Champions Trophy, die mit Spitzenfahrern wie Giancarlo Fisichella, Giacomo Agostini und Alexander Wurz in der Arena Nova an den Start gingen und Klaus Bruckberger (GF Kurkonditorei Oberlaa) versüßte den Stars den Abend mit speziell gefertigten Torten. Für einen Knalleffekt im Schlumberger Keller sorgten höchstens einige der vielen Sektkorken, beim Rennen selbst sorgte eine andere Sensation gleich zu Beginn für einen Knalleffekt: Erstmals waren Formel 1 Fahrer auf Elektro-Karts der EVN im Super Race unterwegs! Nach 12 ereignisreichen Runden, es war ein Zweikampf zwischen dem Italiener Giancarlo Fisichella und Toyota Formel 1 Neuling Allan McNish, siegte Fisichella denkbar knapp mit vier Zehntel vor dem Schotten. Platz Drei ging an Lokalmatador Alexander Wurz.

v.l.n.r.: Vorstandsdirektor Mag.Martin Hinterleitner (Schlumberger), Giacomo Agostini (der erfolgreichste Motorsportler der Welt), Ing. Harold Burstein (GF Stock Austria) und Sportreporter Armin Holenia.

Fotos: Milde


Home